Die Freien Wähler (FW) in Haueneberstein haben gefordert, dass die Busse in der Eberbachgemeinde nach Abschluss der Bauarbeiten in der Karlsruher Straße wieder auf der alten Route fahren, also so, wie sie vor der Baustellensituation „Karlsruher Straße“ geführt wurden. Laut Mitteilung von FW-Ortschaftsrat Dirk Franzen hatten die Verkehrsbetriebe geplant, die geänderte Verkehrsführung bis Frühling 2020 beizubehalten, da dann eine weitere Baustelle in Haueneberstein folgen soll. „Es gibt unserer Ansicht nach keine schlüssigen Argumente für die Beibahltung der provisorischen Route“, meint Franzen. Wenig später erfuhr er, dass die Stadtwerke auf die Forderung der FW reagiert haben.

Quelle: BT


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels