Die Nominierungsveranstaltung der Freien Wähler (FW) für den Ortschaftsrat des Reblands hat kürzlich Ortschaftsratsmitglied Harry Hasel mit einer Quizfrage eröffnet: Wie hoch wird der Frauenanteil sein? Dann übergab er das Wort an den FW-Kreisvorsitzenden Ralf Schwellinger, der die Sitzung leitete, heißt es in einer Mitteilung.

Zwischen den Wahlgängen berichtete der FW-Fraktionschef im Baden-Badener Gemeinderat, Hans-Peter Ehinger, über aktuelle Themen. Ebenso wurden die im Rebland anstehenden Projekte von Harry Hasel erläutert. Die Versammlung war sich einig, dass auch in der neuen Wahlperiode viele Reblandthemen zu bearbeiten sein würden. Nach der Vorstellung und Verabschiedung der Nominierungsliste wusste man die Antwort auf die Quizfrage: Die Hälfte der Bewerber ist weiblich. Auf Platz 1 der Liste steht Stadt- und Ortschaftsrätin Elfriede Walter (Krankenschwester i.R.), auf Platz 2 Ortschaftsrat Harry Hasel (Erster Kriminalhauptkommissar a.D.). Es folgen Andreas Birnbreier (Polizeibeamter), Johanna Kugel (Verkäuferin), Harald Himmel (Freigestellter Betriebsrat), Erika Hochstuhl (Verwaltungsangestellte), Oliver Schulmeister (Diplom-Betriebswirt FH), Tanya Vollmer (Bankkauffrau), Christoph Eisinger (Arzt), Martina Förderer (Krankenpflegehelferin), Hannelore Walter (Rentnerin), Dirk Velten (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater), Michaela Biselli (Reisefachkauffrau), Ulrike Schuler-Dressler (Industriekauffrau), Erich Hasel (Rentner), Monja Purwins (Schauwerbegestalterin), Thomas Eckerle (Rettungssanitäter) und Thomas Siffling (Handelfachwirt). Der Kreisvorsitzende danke den Kandidaten dafür, Verantwortung übernehmen zu wollen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen